Passant vereitelt Raubüberfall auf Fastfoodfiliale

Ein aufmerksamer Passant hat am Montagabend einen Raubüberfall auf eine Fast-Food-Filale in der Wendl-Dietrich-Straße verhindert.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Ein aufmerksamer Passant hat am Montagabend einen Raubüberfall auf eine Fast-Food-Filale in der Wendl-Dietrich-Straße verhindert. Weil sich zwei Männer äußerst auffällig verhielten, alarmierte er die Polizei, die den Raubüberfall verhindern konnte.

München - Am Montag gegen 23.20 Uhr, bemerkte ein Anwohner zwei Männer, die sich vor einer Fastfoodfiliale in der Wendl-Dietrich-Straße in ihrem Auto versteckten und dabei offensichtlich Mitarbeiter dieser Filiale beobachteten.

Zwischenzeitlich wechselten die verdächtigen Personen auch direkt zum Gebäude und nutzten den Sichtschatten eines Seiteneingangs, um unentdeckt zu bleiben. Die von dem Zeugen daraufhin verständigten Polizeieinsatzkräfte entschlossen sich nach kurzer Observation zum Zugriff. Sie konnten die beiden Tatverdächtigen noch an dem Seiteneingang festnehmen.

Bei der anschließenden Durchsuchung stellte sich heraus, dass einer der Männer ein langes Küchenmesser und Einweghandschuhe mit sich führte. Diese Tatsache und das verdächtige Verhalten der beiden Männer lassen darauf schließen, dass durch das aufmerksame Verhalten des Zeugen und das schnelle Eingreifen der Polizeibeamten ein unmittelbar bevorstehender bewaffneter Raubüberfall verhindert werden konnte.

Die Tatverdächtigen werden im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren