Ostbahnhof: 33-jährige beim Verlassen der S-Bahn beraubt

Beim Öffnen der S-Bahn Türen entriss ein Unbekannter, einer Frau, trotz Gegenwehr das Tablet. Eine zweite Person, vermutlich als Aufpasser engagiert ergriff mit dem Täter die Flucht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
33-jährige liest in der S-Bahn auf ihrem Tablet. (Symbolbild)
dpa-tmn 33-jährige liest in der S-Bahn auf ihrem Tablet. (Symbolbild)

Beim Öffnen der S-Bahn Türen entriss ein Unbekannter einer Frau trotz Gegenwehr das Tablet. Eine zweite Person, vermutlich als Aufpasser engagiert, ergriff mit dem Täter die Flucht.

München - Am Mittwoch gegen 23:45 Uhr saß eine 33-Jährige in der S-Bahn und laß auf ihrem Tablet. Als sich im Ostbahnhof die Türen öffneten, kam ein Mann auf sie zu und entriss es ihr trotz Gegenwehr. Der Täter verließ zusammen mit einem weiteren Mann fluchtartig die S-Bahn. Der zweite Mann diente offenbar als Aufpasser. Zwei zivile Mitarbeiter der DB-Sicherheit verfolgten die beiden sofort und konnten sie schließlich stellen. 

Die bereits hinzugerufenen Polizisten nahmen die beiden 28 und 30 Jahre alten Münchner fest. Dabei stellten sie bei den Dieben Schlagstöcke und ein Messer sicher. Das Tablet konnte ebenfalls sichergestellt werden. Im Laufe des heutigen Tages werden die beiden Männer dem Haftrichter vorgeführt.

Glücklicherweise wurde die 33-Jährige bei dem Überfall nicht verletzt. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren