Optimolwerke: Betrunkener ausgeraubt und geschlagen

Schwerer Straßenraub in den Optimolwerken: Mehrere Personen verletzten einen 20-jährigen Münchner, dazu klauten sie ihm Smartphone und Geldbörse.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der 20 Jahre alte Münchner wurde von einer Männergruppe geschlagen, getreten und ausgeraubt. (Symbolbild)
dpa Der 20 Jahre alte Münchner wurde von einer Männergruppe geschlagen, getreten und ausgeraubt. (Symbolbild)

Berg am Laim - Wie die Polizei berichtet, wurde ein junger Münchner in der Nacht auf Sonntag von einer Personengruppe ausgeraubt und geschlagen.

Der betrunkene 20-Jährige besuchte den "Ray Club" in den Optimolwerken – nach einiger Zeit ging er zum Rauchen nach draußen. Plötzlich riss ihm ein unbekannter Mann sein iPhone aus der Hand, welches er in der Hand gehalten hat. Als der junge Münchner die Verfolgung aufnahm, wurde ihm von einen Mann ein Bein gestellt – er fiel zu Boden. Danach wurde er von mehreren jungen Männern geschlagen und getreten. Einer von ihnen griff in seine Hosentasche und klaute ihm seine Geldbörse.

Lesen Sie hier: Mit Holzlatte verprügelt - 54-Jähriger schwer verletzt

Dem 20-Jährigen fehlt beinahe jede Erinnerung an den Vorfall. Er weiß nur noch, dass er ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurde.

 

Täterbeschreibung

 

Ca. 5-6 junge Männer, zwei davon dunkelhäutig, die anderen waren hellhäutig.

 

Zeugenaufruf

 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren