Öffentlichkeitsfahndung: Passanten finden Gesuchten in Haidhausen

Die Polizei hat nach einem 51-Jährigen gesucht, der seit Sonntag vermisst wurde. Einen Tag später konnten ihn Passanten in Haidhausen antreffen und der Polizei übergeben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei ermittelt nach den staatschutzrelevanten Straftaten.
imago/Stefan M Prager Die Polizei ermittelt nach den staatschutzrelevanten Straftaten.

München - Seit vergangenem Sonntag (26. Juli) wurde ein 51-jähriger Münchner vermisst. Die Polizei suchte per Öffentlichkeitsfahndung nach ihm.

Demnach verließ der Mann seine Wohngruppe im Heilpädagogischen Centrum Augustinum München gegen 13 Uhr. Er wollte seine Mutter in Neubiberg (Landkreis München) besuchen. Hier kam er jedoch nicht an.

Wie die Polizei am Montagnachmittag mitgeteilt hat, konnten ihn Passanten am Montagmittag in Haidhausen antreffen und der Polizei übergeben. Die Beamten brachten ihn zurück zu seiner Wohngruppe.

Lesen Sie hier: Eskapaden in München - Söder mahnt Party-Gänger eindringlich

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren