Odeonsplatz: U-Bahnwache schnappt Exhibitionisten

Am Dienstag belästigte ein Exhibitionist in der U-Bahn-Station Odeonsplatz mehrere Frauen. Als Mitarbeiter der U-Bahn-Wache den Vorfall auf ihren Überwachungsmonitoren sahen, setzten sie dem Treiben ein schnelles Ende.
| Christoph Elzer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die U-Bahnwache konnte den Exhibitionisten bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.
imago/Ralph Peters Die U-Bahnwache konnte den Exhibitionisten bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Am Dienstag belästigte ein Exhibitionist in der U-Bahn-Station Odeonsplatz mehrere Frauen. Als Mitarbeiter der U-Bahnwache den Vorfall auf ihren Überwachungsmonitoren sahen, setzten sie dem Treiben ein schnelles Ende.

München – Wie die Aufzeichnungen der Überwachungskameras zeigen, lauerte der 24-jährige wohnsitzlose Bulgare zwischen 16:55 Uhr und 17:15 Uhr fünf Frauen am Fahrstuhl der U-Bahn-Station auf. Er stellte sich den Frauen in den Weg und zeigte ihnen sein Geschlechtsteil. Eine der Frauen drückte er sogar gegen eine Wand.

Als die U-Bahnwache den Vorfall bemerkte, schritt sie sofort ein und hielt den Mann fest, bis die alarmierte Polizei ihn schließlich festnehmen konnte. Er wurde der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt. Zur Tatzeit hatte er rund ein Promill Alkohol im Blut.

Die betroffenen Frauen konnten bislang noch nicht ermittelt werden, keine von ihnen hat sich nach den Übergriffen bei der Polizei gemeldet. Daher sucht die Polizei nun weitere Zeugen der Vorfälle und insbesondere die betroffenen Frauen. Wer Informationen zu dem Fall beisteuern kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie hier: Nur

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren