Neuperlach: Betrunkener Mann legt Feuer in Mehrfamilienhaus

Ein alkoholisierter Mann hat in der Nacht auf Freitag einen Brand in einem Mehrfamilienhaus verursacht. Das Feuer wurde von der Polizei gelöscht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Am Friedrich-Engels-Bogen musste die Polizei ein gelegte Feuer löschen. (Symbolbild)
Am Friedrich-Engels-Bogen musste die Polizei ein gelegte Feuer löschen. (Symbolbild) © dpa

Neuperlach - In der Nacht auf Freitag hat die Polizei einen stark alkoholisierten Münchner im Alter von 42 Jahren festgenommen, der einen Brand in einem Mehrfamilienhaus gelegt hatte.

Anwohnerin bemerkte den Brandstifter

Die Polizei berichtet, dass eine Anwohnerin gegen 01:30 Uhr von den Geräuschen erwachte, die der Tatverdächtige vor ihrer Wohnung verursachte. Sie beobachtete ihn dabei, wie er ihre Tür in Brand setzte. Die alarmierten Polizisten löschten die Flammen vor dem Eintreffen der Feuerwehr und ermittelten kurz darauf den Brandstifter. Er wurde in der gleichen Nacht festgenommen. Die Einsatzkräfte durchsuchten die Wohnung des stark alkoholisierten Mannes und führten eine Blutentnahme durch.

Lesen Sie auch

Zeugen gesucht

Der Sachschaden beläuft sich auf über eintausend Euro. Der Tatverdächtige wurde wegen schwerer Brandstiftung angezeigt und wird im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt. Die Polizei sucht noch nach Zeugen, die in der Umgebung des Friedrich-Engels-Bogens etwas bemerkt haben, das im Zusammenhang mit dem Vorfall stehen könnte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren