Neuhausen: Polizei fasst Leonrodstraßen-Vandalen

Immer wieder werden Scheiben in der Leonrodstraße beschädigt. Die Polizei hat einen Mann mit einer Stahlkugel-Schleuder ermittelt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
In Bad Tölz rastet ein Mann beim Einkaufen wegen der Maskenpflicht aus und verletzt eine Frau mit seinem Einkaufskorb. (Symbolbild)
Karl-Josef Hildenbrand/dpa In Bad Tölz rastet ein Mann beim Einkaufen wegen der Maskenpflicht aus und verletzt eine Frau mit seinem Einkaufskorb. (Symbolbild)

Neuhausen - Im letzten halben Jahr ist es in der Münchner Leonrodstraße immer wieder zu Vandalismus gekommen. Zwischen September 2019 und Juni 2020 wurden mehrere Scheiben in der Straße beschädigt, wie die Polizei München berichtet.

Auffällig: In allen Fällen stellte die Polizei jeweils daumengroße Löcher in Fensterscheiben fest. Der Sachschaden belief sich im ganzen Zeitraum auf mehrere Tausend Euro. 

Die Spur führte nun zu einem 66-jährigen Mann aus München. Seine Wohnung wurde durchsucht. Dort fanden die Beamten eine Schleuder und dazugehörige Stahlkugeln. Nun wird ermittelt, ob der Mann für weitere ähnliche Fälle verantwortlich sein könnte.

Lesen Sie auch: Unbekannte stecken drei BMW in Brand und flüchten

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren