Neben dem Buddha liegt ein Kreuz...

Es liegt seit acht Uhr in der Früh auf dem Viktualienmarkt: Ein Holzkreuz. Das Gesicht von Jesus ist nach unten gekehrt.
| Anne Hund
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
... dieses Holzkreuz am Viktualienmarkt...
Johann Strauss 7 ... dieses Holzkreuz am Viktualienmarkt...
... haben Passanten am Mittwoch in der Früh auf dem Boden entdeckt. Neben dem Buddha...
Johann Strauss 7 ... haben Passanten am Mittwoch in der Früh auf dem Boden entdeckt. Neben dem Buddha...
Die goldene Statue ist umstritten. Erst am Wochenende hatten buddhistische Mönche gegen den Buddha am Viktualienmarkt demonstriert.
Johann Strauss 7 Die goldene Statue ist umstritten. Erst am Wochenende hatten buddhistische Mönche gegen den Buddha am Viktualienmarkt demonstriert.
Nach Polizeiangaben hatten sich am Wochenende zudem etwa 70 Menschen der Protestaktion vor der Schrannenhalle angeschlossen.
Johann Strauss 7 Nach Polizeiangaben hatten sich am Wochenende zudem etwa 70 Menschen der Protestaktion vor der Schrannenhalle angeschlossen.
Buddhisten in aller Welt sind empört.
Johann Strauss 7 Buddhisten in aller Welt sind empört.
Die liegende Buddha-Statue ist eine von insgesamt 17 Installationen - und die, die am kontroversesten diskutiert wird.
Johann Strauss 7 Die liegende Buddha-Statue ist eine von insgesamt 17 Installationen - und die, die am kontroversesten diskutiert wird.
Seit 8. Mai liegt der Buddha vor der Schrannenhalle. Kritiker werfen dem Künstler mangelnden Respekt vor.
Johann Strauss 7 Seit 8. Mai liegt der Buddha vor der Schrannenhalle. Kritiker werfen dem Künstler mangelnden Respekt vor.

Es liegt seit acht Uhr in der Früh auf dem Viktualienmarkt: Ein Holzkreuz. Das Gesicht von Jesus ist nach unten gekehrt. Jemand hat es anonym neben den umstrittenen Buddha gelegt.

Altstadt - Der vor der Schrannenhalle liegende Buddha erregt  weiter die Gemüter. Erst am Wochenende haben buddhistische Mönche auf dem Viktualienmarkt gegen das 1,2 Millionen Euro teure Projekt für Kunst im öffentlichen Raum demonstriert.

An diesem Dienstagmorgen nun haben Passanten auf dem Boden neben dem Buddha ein Jesus-Kreuz gefunden. Die Jesus-Figur ist zum Boden gewendet. Jemand hat das Kreuz scheinbar anonym dort neben den goldenen Buddha gelegt.

Johann Strauss, Mitarbeiter der Interessengemeinschaft München, die sich als überparteiliche Bürgervereinigung bezeichnet, hat es fotografiert. Er sagt, der Kreuz sei dort gegen acht Uhr in der Früh bemerkt worden. "Heute früh war auf der Erde ein Kreuz mit dem Gesicht gelegen!"

Seine Initiative trete entschieden dafür ein, dass der Buddha entfernt wird, sagt Strauss. Er empfinde die Statue als "Provokation der Glaubensgemeinschaft". Die Initiative richte sich mit ihrem Ansinnen nicht gegen eine bestimmte Religion,sagt er, sondern gegen die "aggressive Konfrontation" durch Religionen.

Das Foto mit dem Kreuz von diesem Morgen wolle er dem Oberbürgermeister persönlich schicken, so Strauss. Und ihn auffordern, die goldene Statue zu räumen. 

Bis zur Mittagszeit war das Kreuz, wie Johann Strauss behauptet, wieder verschwunden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren