Nachts im Garten zur Freiheit

Bis ein Uhr nachts im Biergarten sitzen, wo geht das schon? Im Viehhof natürlich!
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nachts im Viehhof.
Gregor Feindt Nachts im Viehhof.

Bis ein Uhr nachts im Biergarten sitzen, wo geht das schon? Im Viehhof natürlich!

Die Sommer-Location mit dem gewissen Flair hat gestern in der schönsten Nacht des Jahres für 80 Tage wieder eröffnet. Neben dem Open-Air-Kino lässt sich die Zeit auch ohne Eintritt zu zahlen im „Garten zur Freiheit“ verbringen – an den Familientagen an Wochenenden zum Beispiel, mit Kinderhüpfburg, Karussell und Eisenbahn, wenn der Garten schon nachmittags um 14 Uhr öffnet.

Passend zum Namen des Biergartens laufen dort alte Folgen der Münchner Kult-Serie „Zur Freiheit“ aus den 80er Jahren und die Kneipe Substanz unterhält eine Bühne, auf der gelegentlich Bands auftreten.

Bis nachts trinken die Besucher Giesinger Bräu und Frankenwein. Die Kino-Karten kosten 8 Euro, am heutigen Samstag läuft „Star Trek – Into The Darkness“, am Sonntag „Das Schwein von Gaza“.

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren