Münchner verursacht beim Einparken 26.000 Euro Schaden

In der Nymphenburger Straße hat ein 59-Jähriger offenbar beim Einparken Gas und Bremse verwechselt und so ziemlich alles getroffen außer der Parklücke.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizeiinspektion 42 (Neuhausen) nahm den unfall auf (Symbolbild)
dpa Die Polizeiinspektion 42 (Neuhausen) nahm den unfall auf (Symbolbild)

In der Nymphenburger Straße hat ein 59-Jähriger offenbar beim Einparken Gas und Bremse verwechselt und so ziemlich alles getroffen außer der Parklücke.

Neuhausen – 26.000 Euro - das ist die Schadensbilanz eines missglückten Einparkmanövers in der Nymphenburger Straße. Ein 59 Jahre alter Münchner hatte, wie die Polizei vermutet, Gas- und Bremspedal seines 5er BMW verwechselt und eine Spur der Verwüstung hinterlassen.

WLAN abgedreht: Frau zerlegt Wohnung von Ex-Freund

Der Wagen rammte erst einen Lancia und ein VW-Golf, der durch den Aufprall gegen einen Mini geschoben wurde. Auf dem Gehweg mähte er schließlich Stühle und Tische des bekannten Eiscafés Sarcletti nieder und krachte dann in die Hausfassade.

Laut Polizei stand der Mann weder unter Drogen- noch unter Alkoholeinfluss. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren