Münchner Polizei gehen bei Kontrolle zwei Prostituierte ins Netz

Der Polizei gingen am Montagmittag zwei Frauen ins Netz, die verbotenerweise der Prostitution nachgingen. Beide Damen halten sich illegal in Deutschland auf.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Der Polizei gingen im Münchner Sperrbezirk zwei illegale Prostituierte ins Netz. (Symbolbild)
Der Polizei gingen im Münchner Sperrbezirk zwei illegale Prostituierte ins Netz. (Symbolbild) © Boris Roessler/dpa

Freimann - Wie die Polizei mitteilte, gingen Einsatzkräfte am Montagmittag , gegen 12.30 Uhr, Hinweisen und eigenen Ermittlungen nach, nach denen in einer Wohnung in der Garchinger Straße, also im Münchner Sperrbezirk, der verbotenen Prostitution nachgegangen würde.

Prostituierte illegal in Deutschland

Bei der Beobachtung fiel den Beamten ein Mann auf, der in die besagte Wohnung ging und diese nach etwa einer halben Stunde wieder verließ. Die Polizisten kontrollierten und befragten den Mann, einen 57-jährigen Münchner, der angab, eine Massage erhalten zu haben. Zudem wurden ihm auch weitere körperliche Dienste angeboten, die er aber abgelehnt hätte.

Aufgrund dieser Informationen gaben sich die Polizisten an der Wohnungstür zu erkennen und forderten Einlass, der ihnen jedoch nicht gewährt wurde. Daraufhin wurde die Tür von den Beamten geöffnet. In der Wohnung fand die Polizei zwei Frauen mit ostasiatischer Staatsangehörigkeit im Alter von 57 und 42 Jahren vor. Beide hielten sich illegal in Deutschland auf.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Auch eine Anmeldebescheinigung zur Prostitution konnten die Damen nicht vorweisen. Sie erhielten eine Anzeige wegen des illegalen Aufenthalts, der Ausübung der verbotenen Prostitution und dem Betreiben einer Prostitutionsstätte.

Zur weiteren Anzeigenbearbeitung wurden beide mit zu einer Polizeiinspektion genommen. Nach Beendigung der Anzeigenaufnahme wurden beiden wieder entlassen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren