Münchner Freiheit: Online-System zeigt freie Parkplätze an

Ist an der Münchner Freiheit Platz für den Wagen? Das kann man jetzt online klären.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Drucksensoren (schwarz) sind neu.
SWM-MVG Die Drucksensoren (schwarz) sind neu.

Schwabing - Die Mobilitätsstation an der Münchner Freiheit, an der Carsharing-Autos ausgeliehen und E-Autos aufgeladen werden können, kann jetzt noch mehr: Anzeigen, wie viele der sechs Parkplätze und der Ladestationen belegt sind.

Möglich wird das durch die Kooperation der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) und dem Startup „Park here“. Auf dem Asphalt wurden Drucksensoren installiert. So kann in Echtzeit weitergegeben werden, ob ein Auto auf dem Parkplatz steht oder nicht.

Derzeit kann man diese Informationen nur auf der Webseite carsharing.mvg-mobil.de nachlesen, künftig plant die MVG aber, dass man diese Informationen auch über die Mobilitäts-App der MVG „MVG more“ ablesen kann.

Ziel des Projekts ist es, E-Autos attraktiver zu machen. Denn wenn man weiß, wo eine Ladestation frei ist, nutzt man auch lieber ein E-Auto, so die Idee.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren