München/Am Hart: Heftiger Unfall auf der Ingolstädter Straße

An der Kreuzung der Ingolstädter Straße und der Anton-Will-Straße kam es am Sonntag zu einem heftigen Unfall. Dabei wurden vier Personen verletzt - der Sachschaden ist enorm.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Kreuzung Ingolstädter Straße und  Anton-Will-Straße: Hier krachten die Autos ineinander.
Screenshot Google Maps Die Kreuzung Ingolstädter Straße und Anton-Will-Straße: Hier krachten die Autos ineinander.

Am Hart - Am Sonntagabend ist es gegen 17.45 Uhr zu einem Unfall an der Kreuzung der Ingolstädter Straße und der Anton-Will-Straße zu einem Unfall gekommen. Dabei wurden vier Personen hoch.

Ein 19-jähriger Ebersberger war gerade zusammen mit vier Freunden in seinem VW auf der Ingolstädter Straße unterwegs, von der aus er nach links in die Anton-Will-Straße einbiegen wollte. Dabei übersah er allerdings den entgegenkommenden BMW eines 48-jährigen Münchners, der mit seiner Frau (47) und der gemeinsamen Tochter (6) stadtauswärts unterwegs war. An der Kreuzung prallte der BMW dann mit hoher Wucht frontal in die Seite des VW.

Hoher Schaden an beiden Autos

Der Ebersberger und sein Beifahrer blieben bei dem Unfall unverletzt, die beiden Mitfahrer auf dem Rücksitz hatten weniger Glück und mussten im Krankenhaus behandelt werden. 

Auch der 48-jährige Fahrer des BMW überstand den Unfall unverletzt. Seine Ehefrau und die sechsjährige Tochter erlitten leichtere Verletzungen und wurden ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Beide Autos wurden bei dem Unfall massiv beschädigt, insgesamt wird der Sachschaden auf rund 21.000 Euro geschätzt. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es nicht.

Lesen Sie hier: Das ist die Münchner Verkehrsbilanz für 2017

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren