München-Westend: Prügel-Trio geht auf Paar los und bespuckt Polizisten

Am Montag ist es zu einer heftigen Schlägerei im Westend gekommen. Eine Gruppe junger Männer hatte zunächst eine Frau sexuell beleidigt und danach ihren Begleiter angegriffen, auch vor Gewalt gegen Polizisten schreckte das Trio nicht zurück.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die drei jungen Männer beleidigten zunächst eine Frau und gingen dann auf ihren Begleiter los.
dpa Die drei jungen Männer beleidigten zunächst eine Frau und gingen dann auf ihren Begleiter los.

Westend - Am frühen Montagabend ist es im Westend zu einer brutalen Auseinandersetzung gekommen. Dies berichtet die Polizei.

Eine 18-jährige Münchnerin war gegen 18 Uhr mit einem 27-jährigen Freund in der Schwanthalerstraße unterwegs, als sie plötzlich von drei Männern "in übelster Form" sexuell beleidigt wurde. Daraufhin stellte der Begleiter den 19-Jährigen und die zwei 17-Jährigen zur Rede, wurde von diesen aber unvermittelt brutal attackiert: Das Trio ging mit Tritten und Faustschlägen auf den 27-Jährigen los, auch vor der Frau machten die Angreifer keinen Halt.

Westend: Prügel-Trio attackiert Polizisten

Wie die Polizei weiter mitteilt, wurde das Trio kurz darauf in Tatortnähe festgenommen. Auch bei der Aufnahme der Personalien leisteten die drei Männer "erheblichen Widerstand, griffen die Einsatzkräfte tätlich an, spuckten einem Polizeibeamten ins Gesicht und drohten damit diese abzustechen", heißt es weiter.

Wie sich herausstellte, waren alle drei Männer, ein Iraner und zwei Afghanen, während der Tat alkoholisiert. Gegen den 19-Jährigen wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen, die beiden anderen Täter wurden wieder entlassen. Alle drei müssen sich nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, Beleidigung und Bedrohung verantworten.

Lesen Sie auch: Ramersdorf - zwei Überfälle innerhalb einer Stunde


Liebe AZ-Leser,

da bei dieser Thematik erfahrungsgemäß nicht mit einer sachlichen Diskussion zu rechnen ist, haben wir die Kommentarfunktion für diesen Artikel deaktiviert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren