München: Wertvolle Meese-Skulptur aus Büro gestohlen

Ein Werk des Berliner Künstlers Jonathan Meese ist aus einem Büro gestohlen worden. Die Polizei hofft nun auf Hinweise auf den Dieb.
| AZ/rah
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wo steckt die "Reiterin auf Schaukelpferd"? Diese Skulptur wurde aus einem Büro gestohlen.
Polizei München Wo steckt die "Reiterin auf Schaukelpferd"? Diese Skulptur wurde aus einem Büro gestohlen.

München - Auf ziemlich mysteriöse Weise ist ein Werk des in Berlin lebenden Künstlers Jonathan Meese aus dem Büro einer Firma in der Brienner Straße verschwunden. Den Wert von der„Reiterin auf Schaukelpferd“ gibt der Besitzer mit 10.000 Euro an.

Reiterin samt Pferd verschwanden laut Polizei zwischen dem 26. September und dem 1. Oktober. Ob eine Putzkraft die Figur vielleicht versehentlich entsorgt hat, ein Dieb sich nicht beherrschen konnte, oder Einbrecher in das Büro eingestiegen sind, ist unklar. Die Polizei ermittelt.

Wer mehr von Meese sehen will, kann das in der Pinakothek der Moderne. Titel der Ausstellung: „Die Irrfahrten des Meese“.


Zeugenaufruf der Polizei München: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren