München-Solln: Spaziergänger retten Eichhorn-Babys

Den Jungtieren wurde bei einer Krähenattacke das Nest zerstört. Jetzt suchen sie ein neues Zuhause.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Florian, Fortuna und Feli sind aus ihrem Nest gefallen. Eichhörnchen stehen unter Artenschutz.
Florian, Fortuna und Feli sind aus ihrem Nest gefallen. Eichhörnchen stehen unter Artenschutz. © Eichhörnchen-Schutzverein

Sie schauen noch etwas verschüchtert, die drei kleinen Eichhörnchen Florian, Fortuna und Feli. Eine Krähe hatte ihr Nest in Solln zerstört und Fortuna sogar mit ihren Krallen gepackt. Aufmerksame Spaziergänger beobachteten das und haben die Tiere gerettet.

Sie entrissen Fortuna der Krähe, fingen die beiden anderen Geschwistertiere ein und und packten die Eichhörnchen in eine Papiertüte. Die Feuerwehr brachte die Jungtiere schließlich zum Eichhörnchen-Schutzverein.

Seit März dieses Jahres haben Ehrenamtliche des Vereins 640 Eichhörnchen aufgenommen und registriert. Natürlich müssen die Tiere auch wieder einen Lebensraum bekommen. Deshalb sucht der Verein nach Auswilderungsstellen bei Tierfreunden, die am Waldrand, aber noch in der Nähe von München wohnen.

Lesen Sie auch: Polizei befreit Hund aus Hitze-Auto - Halter wenig einsichtig

Für die kleinen Eichhörnchen muss dann noch eine Voliere gebaut werden, um sie zu schützen. Informationen bei Sabine Gallenberger: Tel.: 0176 55 37 68 64.

"Affenhitze" in Hellabrunn: Wie die Tiere reagieren

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren