München-Schwabing: Feuerwehr kann Küchenbrand in der Isabellastraße löschen

Drei Bewohner einer Wohnung in der Isabellastraße werden bei einem Küchenbrand leicht verletzt. Zuerst versuchten sie noch, das Feuer selbst zu löschen – ohne Erfolg. Die Feuerwehr musste ausrücken.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. (Symbolbild)
dpa Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. (Symbolbild)

Schwabing - Am Donnerstag musste die Münchner Berufsfeuerwehr wegen eines Küchenbrandes in die Schwabinger Isabellastraße ausrücken. Ein Topf mit Fett hatte Feuer gefangen. Die Bewohner, ein Ehepaar und der gemeinsame Sohn, versuchten erst noch, den Brand im 1. Stock selbst zu löschen – allerdings ohne Erfolg.

Die alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer dann allerdings schnell unter Kontrolle bringen und ablöschen. Die weitere Ausbreitung des Rauches konnte dank eines Rauchvorhangs sowie eine Überdrucklüfters verhindert werden.

Das Ehepaar und der Sohne erlitten wegen des gefährlichen Rauches leichte Verletzungen und kamen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf etwa 10.000 Euro.

Weitere News aus den Münchner Stadtvierteln finden Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren