München: Polizei sperrt kurzzeitig Bahnhofs-Schalterhalle

Wegen eines verdächtigen Gegenstandes war die Schalterhalle am Hauptbahnhof am Mittwochvormittag kurzzeitig gesperrt. Nach wenigen Minuten gab die Polizei Entwarnung.
| AZ/vaf
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sperrung am Hauptbahnhof: Wegen dieses Gegenstands musste die Bundespolizei anrücken.
Bundespolizei Sperrung am Hauptbahnhof: Wegen dieses Gegenstands musste die Bundespolizei anrücken.

Wegen eines verdächtigen Gegenstandes war die Schalterhalle am Hauptbahnhof am Mittwochvormittag kurzzeitig gesperrt. Nach wenigen Minuten gab die Polizei Entwarnung.

München - Wie die Bundespolizei via Twitter mitteilt, wurde am Mittwochvormittag ein verdächtiger Gegenstand in der Schalterhalle am Hauptbahnhof gefunden. Die Halle war kurzzeitig gesperrt, bereits kurz darauf konnte die Bundespolizei Entwarnung geben. Einsatzkräfte haben den Gegenstand untersucht - offenbar handelte es sich um falschen Alarm.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren