München-Nymphenburg: Gefälschtes Parfum bei Verkehrskontrolle gefunden

Die Polizei erwischte bei einer Verkehrskontrolle drei Männer, die eine große Menge Parfumplagiate im Pkw transportierten.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bei der Kontrolle fanden die Beamten jede Menge Parfümflaschen im Auto. (Archivbild)
imago/SvenSimon Bei der Kontrolle fanden die Beamten jede Menge Parfümflaschen im Auto. (Archivbild)

Zufallsfund in Nymphenburg: Die Polizei erwischte bei einer Verkehrskontrolle drei Männer, die eine große Menge Parfumplagiate in ihrem Auto transportierten.

Nymphenburg - Bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle am Donnerstagmorgen machten Polizisten einen Zufallsfund: In einem Auto fanden sie ein große Menge original verpackter Parfumflaschen.

Beim genaueren Hinsehen keimte bei den Beamten der Verdacht auf, dass es sich dabei um gefälschte Produkte handelt. Weder der Fahrer des Autos noch seine beiden Begleiter konnten zur Herkunft der Parfüms schlüssige Angaben machen. Die Polizei stellte diese dauraufhin sicher.

In ihrer Vernehmung räumte einer der Männer ein, dass es sich um Fälschungen handelt. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Männer entlassen. Sie wurden wegen eines Verstoßes gegen das Markengesetz angezeigt.

Lesen Sie auch:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren