München-Neuhausen: Polizei nimmt vier Autodiebe fest

Die Polizei hat eine ukrainische Bande festgenommen, die für zahlreiche Taten in München verantwortlich gemacht wird. Die Bilder vom Zugriff.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Tatverdächtiger liegt gefesselt auf dem Boden...
privat 6 Ein Tatverdächtiger liegt gefesselt auf dem Boden...
...einen zweiten haben die Beamten in einer Hofeinfahrt gestellt.
privat 6 ...einen zweiten haben die Beamten in einer Hofeinfahrt gestellt.
Im Lichtkegel von Taschenlampen stehen Polizisten und die Verdächtigen.
privat 6 Im Lichtkegel von Taschenlampen stehen Polizisten und die Verdächtigen.
Im Lichtkegel von Taschenlampen stehen Polizisten und die Verdächtigen.
privat 6 Im Lichtkegel von Taschenlampen stehen Polizisten und die Verdächtigen.
Bei dem Zugriff wurden auch gestohlene Fahrzeuge entdeckt.
privat 6 Bei dem Zugriff wurden auch gestohlene Fahrzeuge entdeckt.
Bei dem Zugriff wurden auch gestohlene Fahrzeuge entdeckt.
privat 6 Bei dem Zugriff wurden auch gestohlene Fahrzeuge entdeckt.

Die Polizei hat eine ukrainische Autoknacker-Bande festgenommen, die für zahlreiche Taten in München verantwortlich gemacht wird. Die Bilder vom Zugriff.

Neuhausen - Der spektakuläre Zugriff geschah gegen Mitternacht in der Schulstraße in Neuhausen: Die Polizei hat vier Männer festgenommen, die für zahlreiche Autodiebstähle in München verantwortlich sein sollen.

Seit Anfang Mai wurden im gesamten Stadtgebiet hochwertige Motorräder, Transportfahrzeuge und amtliche Kennzeichen gestohlen. Die Ermittler konnten als Täter eine Bande ausmachen, die offensichtlich gezielt für die Diebstähle nach Deutschland einreiste.

Bande soll mehrere Autos geklaut haben

Am Donnerstag gelang nun die Festnahme von vier Männern im Alter von 18, 21 und 50 Jahren. Beim Zugriff konnten drei entwendete Transporter, an denen teilweise gestohlene Kennzeichen angebracht waren, und zwei hochwertige Motorräder sichergestellt werden.

Gegen die vier Ukrainer erging Haftbefehl. Die Polizei geht von einem Beuteschaden von mehreren Zehntausend Euro aus.

Sehen Sie in der Bilderstrecke die Bilder des Einsatzes, die uns eine AZ-Leserin geschickt hat.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren