München-Neuhausen: Frau von Tram erfasst und schwer verletzt

Eine 56 Jahre alte Münchnerin wurde am Donnerstagabend von einer Trambahn erfasst. Mit schweren Verletzungen kam sie in ein Krankenhaus.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Trambahnfahrer konnte einen Zusammenstoß trotz Notbremsung nicht mehr verhindern. (Symbolbild)
Gregor Feindt Der Trambahnfahrer konnte einen Zusammenstoß trotz Notbremsung nicht mehr verhindern. (Symbolbild)

Neuhausen - Am Donnerstagabend hat eine Tram eine Münchnerin frontal erfasst – die 56-jährige wurde schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, wollte die Frau gegen 19:45 Uhr die Dachauer Straße in Neuhausen überqueren. Ohne auf den restlichen Verkehr zu achten, lief sie fabei auch über die Tramgleise, die sich in der Mitte der Fahrbahn befinden.

Gerade als sie das Gleisbett überquerte, fuhr dort eine Tram. Der 35-jährige Fahrer konnte einen Zusammenstoß trotz einer sofortigen Notbremsung nicht mehr verhindern. Die Fußgängerin wurde frontal erfasst und mit voller Wucht auf die Schienen geschleudert. Mit schwersten Verletzungen kam sie in ein Krankenhaus, während der Unfallaufnahme musste der Tramverkehr an der betroffenen Stelle für etwa eine Stunde gesperrt werden.

Weitere Nachrichten aus den Münchner Stadtvierteln finden Sie hier

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren