München-Lehel: Eisbachwelle - Jugendliches Trio flüchtet mit geklauter Handtasche

Ein 14-jähriger Schüler ist am Samstagabend von drei Jugendlichen angepöbelt und beraubt worden. Er hatte die Handtasche seiner Begleiterin bei sich.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nachts an der Eisbachwelle: Drei Jugendliche entrissen einem 14-Jährige die Handtasche seiner Begleiterin und flüchteten in Richtung eines nahegelegenen Clubs. (Symbolbild)
Inga Kjer/dpa Nachts an der Eisbachwelle: Drei Jugendliche entrissen einem 14-Jährige die Handtasche seiner Begleiterin und flüchteten in Richtung eines nahegelegenen Clubs. (Symbolbild)

Lehel - Es ist ein einzigartiger Spot in München: Ein 14-jähriger Schüler und eine 15-jährige Schülerin - beide aus München - hielten sich nach Angaben der Polizei am späten Samstagabend gemeinsam mit weiteren Jugendlichen in unmittelbarer Nähe zur Surfer-Welle am Eisbach auf.

Der 14-Jährige trug die Handtasche - "mit geringwertigem Inhalt", wie die Polizei betont - seiner Begleiterin bei sich, als er gegen 23.30 Uhr völlig unvermittelt von einer Gruppe Jugendlicher angepöbelt und angerempelt wurde. Das Trio entriss dem Schüler die Handtasche und flüchteten dann in Richtung eines nahegelegenen Clubs.

Der 14-Jährige nahm kurz danach die Verfolgung auf, verlor die Täter jedoch aus den Augen. Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen nach den Flüchtigen blieben ohne Erfolg. Die Schüler wurden bei dem Vorfall nicht verletzt.

Lesen Sie auch: Ludwigsvorstadt - Raubüberfall frei erfunden

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren