München-Laim: Arbeiter (54) verletzt sich bei Sturz in Baugrube schwer

Auf einer Großbaustelle an der Landsberger Straße stürzt ein Arbeiter in eine Grube und kommt mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit Hilfe des Baukrans wurde der Verletzte in einer Schleifkorbtrage aus der Baustelle gehievt.
Feuerwehr München 2 Mit Hilfe des Baukrans wurde der Verletzte in einer Schleifkorbtrage aus der Baustelle gehievt.
Bis zur Übergabe an die Einsatzkräfte versorgten Arbeitskollegen den Verletzten in einer acht Meter tiefen Baugrube.
Feuerwehr München 2 Bis zur Übergabe an die Einsatzkräfte versorgten Arbeitskollegen den Verletzten in einer acht Meter tiefen Baugrube.

Laim - Der Notruf ist gegen 8.30 Uhr raus gegangen: Bei einem Unfall auf einer Großbaustelle an der Landsberger Straße ist am Montagmorgen ein Bauarbeiter schwer verletzt worden. Das berichtet die Feuerwehr.

Zur Unfallursache konnte zum jetzigen Zeitpunkt weder die Feuerwehr noch die Polizei Genaueres sagen. Der 54-Jährige kam möglicherweise selbst zu Fall und stürzte dann in die acht Meter tiefe Baugrube.

Mit Hilfe des Baukrans wurde der Verletzte in einer Schleifkorbtrage aus der Baustelle gehievt.
Mit Hilfe des Baukrans wurde der Verletzte in einer Schleifkorbtrage aus der Baustelle gehievt. © Feuerwehr München

Wie die Feuerwehr weiter mitteilt, zog sich der Mann schwere Verletzungen am Bein zu, Lebensgefahr bestand demnach nicht.

Bis zur Übergabe an die Einsatzkräfte versorgten Arbeitskollegen den Verletzten in einer acht Meter tiefen Baugrube.
Bis zur Übergabe an die Einsatzkräfte versorgten Arbeitskollegen den Verletzten in einer acht Meter tiefen Baugrube. © Feuerwehr München

Unfall in Laim: Arbeiter aus Baugrube gehievt

Bis die Einsatzkräfte eintrafen - auch die Polizei war vor Ort - versorgten Arbeitskollegen den Verletzten. Dann übernahm das Team eines Notarztwagens die Versorgung, unterstützt durch die Besatzung eines Hilfeleistungslöschfahrzeugs.

Mit Hilfe des Baukrans wurde der Verletzte in einer sogenannten Schleifkorbtrage an die Oberfläche gehoben und anschließend in den Schockraum einer Münchner Klinik gebracht.

Lesen Sie hier: Auf dem Weg zum Tatort - Streifenwagen kracht in Mercedes

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren