München: Ladendieb schlägt Kaufhausdetektivin ins Gesicht

Zwei Ladendiebe klauen in einer Drogerie ein Parfüm. Als die Kaufhausdetektivin sie aufhalten will, schlägt ihr einer der Männer ins Gesicht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Ladendieb klaute ein Parfüm. (Symbolbild)
dpa Der Ladendieb klaute ein Parfüm. (Symbolbild)

Altstadt - Die Ladendetektivin beobachtete am Montagnachmittag in einem Drogeriemarkt zwei Männer, die sich in der Parfümabteilung eigenartig benahmen. Einer der beiden nahm ein Parfüm aus dem Regal und ging den Gang entlang zu seinem Begleiter. Dieser schirmte ihn mit seinem Körper ab.

So konnte der erste Mann das Parfüm unbeobachtet in seine Hosentasche stecken. Anschließend verließen beide Männer den Laden. Die 48-jährige Detektivin wollte sie daraufhin anhalten. Der Dieb, der sich das Parfüm eingesteckt hatte, verpasste ihr allerdings einen Faustschlag ins Gesicht, bei dieser Aktion fiel das geklaute Parfüm zu Boden. Anschließend konnte er fliehen.

Den anderen Mann konnte die Detektivin festhalten. Er gab in gebrochenem Deutsch an, dass er von nichts wisse. Der 37-jährige Albaner wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Nach seinem Mittäter fahndet nun die Polizei.


Täterbeschreibung: Männlich, ca. 179 cm groß, kurze dunkle Haare, dunkle Sonnenbrille, Drei-Tage-Bart; war bekleidet mit einem weiß-blau karierten Hemd, blauer Jeans und schwarzen Schuhen.
Zeugenaufruf: Wer kann Angaben zu dem geflüchteten Täter machen? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 61, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren