München-Giesing: 80-Jährige fällt auf S-Bahn-Gleise und wird eingeklemmt

Weil das Licht im Bahnhof Giesing streikt, übersieht die Rentnerin die Bahnsteigkante. Sie hat mehrere Schutzengel und wird nur leicht verletzt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die 80-Jährige fiel auf die Gleise in Giesing.
AZ-Archiv Die 80-Jährige fiel auf die Gleise in Giesing.

Giesing - Die Beleuchtung im Bahnhof Giesing war am Mittwochabend ausgefallen. Die Sicht entsprechend schlecht. Eine 80-Jährige aus Taufkirchen ging über den Bahnsteig. Dabei über sah sie in der Dunkelheit die Kante. Die Rentnerin trat ins Leere.

Ein 32-jähriger Iraker versuchte, die Frau an der Hand zu packen und zurück auf den Bahnsteig zu ziehen. Doch da fuhr bereits die S-Bahn ein. Der Lokführer zog die Notbremse. Die S-Bahn erfasste die 80-Jährige und schleifte sie ein Stück mit. Die Frau wurde zwischen dem Bahnsteig und dem Zug eingeklemmt. Dabei erlitt sie mehrere Schnittwunden.

Feuerwehr und Rettungsdienst bargen die verletzte Frau. Sie kam ins Krankenhaus. Der Defekt an der Beleuchtung des Bahnhofs Giesing ist inzwischen von Technikern behoben worden.

Lesen Sie hier: Rentnerticket soll nur noch für echte Rentner gelten

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren