München: Geparktes Auto in Flammen - Mann setzt Notruf ab

In der Quiddestraße ist am Freitag ein geparktes Auto vollständig ausgebrannt. Der Nutzer des Wagens rief die Feuerwehr. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Feuerwehr konnte den Brand in relativ kurzer Zeit löschen. Durch Rauch und Ruß ist die Wohnung des Pasingers allerdings nicht mehr bewohnbar.
Stephan Jansen/dpa Die Feuerwehr konnte den Brand in relativ kurzer Zeit löschen. Durch Rauch und Ruß ist die Wohnung des Pasingers allerdings nicht mehr bewohnbar.

Ramersdorf-Perlach - Die Münchner Feuerwehr ist am frühen Freitagnachmittag zu einem Brand in der Quiddestraße ausgerückt, wo ein geparktes Auto brannte. "Der Nutzer des Fahrzeuges bemerkte bei seinem geparkten Pkw plötzlich Flammen und setzte umgehend einen Notruf ab", teilte die Feuerwehr nach dem Einsatz mit.

Auto in München in Flammen - Straße gesperrt

Die Feuerwehrmänner sahen bei der Anfahrt schon die Rauchsäule. "Bei der Ankunft stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand."

Die Einsatzkräfte löschten den Brand an der Quiddestraße, die kurzfristig in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden musste.

"Dadurch kam es zu einer leichten Verkehrsbeeinträchtigung", so die Bilanz der Münchner Feuerwehr. "Verletzt wurde niemand." Über die Ursache und die Schadenshöhe war zunächst nichts bekannt.

Lesen Sie auch: Haar - Verkehrsbehinderungen durch zwei Unfälle

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren