München: Galerie in der Theresienstraße - Teures Ölgemälde geklaut!

Noch im Mai hing das Ölgemälde "Jacob 2019" in einer Münchner Galerie an der Theresienstraße. Doch das teure Kunstwerk ist in einem unbeobachteten Moment verschwunden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Dieses Foto hat die Polizei zu dem gesuchten Gemälde veröffentlicht.
Polizei München Dieses Foto hat die Polizei zu dem gesuchten Gemälde veröffentlicht.

Maxvorstadt - Ein Ölgemälde im Wert von mehreren tausend Euro hat ein Unbekannter Ende Mai aus einer Galerie in der Theresienstraße geklaut. Wie die Polizei jetzt mitteilte, handelt es sich dabei um ein Ölgemälde mit dem Namen "Jacob 2019" - die Beamten haben ein Foto des gesuchten Gemäldes veröffentlicht und hoffen auf Zeugen, die etwas bemerkt haben. Die 58-jährige Galerie-Betreiberin erstattete Anzeige.

Dieses Foto hat die Polizei zu dem gesuchten Gemälde veröffentlicht.
Dieses Foto hat die Polizei zu dem gesuchten Gemälde veröffentlicht. © Polizei München

 

Ereignet hatte sich der Diebstahl demnach bereits am 29.5. - und zwar im Eingangsbereich der besagten Galerie, so die Münchner Polizei. Die dreisten Diebe nutzten wohl die kurze Abwesenheit eines Angestellten, um dort das Bild zu entwenden. 

Hinweise nimmt die Polizei im Präsidium (Telefon: 2910-0) entgegen - sowie bei jeder anderen Polizeidienststelle in München.

Lesen Sie auch: Security weist nackte Frauen zurecht - Das sagt die Stadt

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren