München-Freimann: Mann (60) stirbt bei Wohnungsbrand - Rauchvergiftung

Ein Mann stirbt bei einem Wohnungsbrand in Freimann. Der 60-Jährige kommt sofort ins Krankenhaus, dort erliegt er kurze Zeit später seiner Rauchvergiftung.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der alarmierte Notarzt konnte nichts mehr für den Mann tun. (Symbolbild)
dpa Der alarmierte Notarzt konnte nichts mehr für den Mann tun. (Symbolbild)

Freimann - Wie die Feuerwehr berichtet, ist ein 60-jähriger Mann am Samstagabend bei einem Wohnungsbrand in Freimann gestorben.

Im ersten Stock des Hauses im Carl-Orff-Bogen brannte es gegen 21.30 Uhr in einer Wohnung – als die Feuerwehr eintraf, stand diese bereits in Vollbrand. Nachdem sie zur betroffenen Wohnung vordringen konnten, übergaben sie dem Notarzt den 60-jährigen Bewohner, der eine schwere Rauchgasvergiftung erlitten hat. Trotz der sofort eingeleiteten Reanimation des Notarztes, verstarb der Mann kurze Zeit später im Krankenhaus.

Die Feuerwehr rettete im Rahmen des Einsatzes zwei Hunde aus dem dritten Stock. Benachbarte Anwohner, die bereits vor Eintreffen der Feuerwehr das betroffene Gebäude verlassen hatten, konnten nach der Kontrolle durch die Einsatzkräfte wieder in Ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Feuerwehr schätzt den entstandene Sachschaden auf etwa 75.000 Euro. Zur Brandursache ermittelt derzeit die Brandfahndung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren