München: Feuerwehr zu Wasserschaden gerufen - Decke abesackt

Zum Bekämpfen eines vermeintlichen Wasserschadens rückte die Münchner Berufsfeuerwehr am Donnerstag in Sendling aus. Doch es wurde alles andere als ein alltäglicher Einsatz.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Feuerwehreinsatz in der Daiserstraße in München-Sendling.
Feuerwehreinsatz in der Daiserstraße in München-Sendling.

München - Der Zwischenfall ereignete sich in einer Erdgeschosswohnung in der Daiserstraße im Münchner Stadtteil Sendling. Dorthin hatte die Leitstelle ein sogenanntes Kleinalarmfahrzeug der Feuerwache Westend geschickt. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte jedoch fest, dass es sich um einen alten Wasserschaden handelt und sich Teile der Fehlbodendecke abgelöst haben.

Holzbalken der Decke lagen bereits frei. Daher forderten die Feuerwehrler Verstärkung an - sowie einen Statiker der Lokalbaukommission. Jetzt ging es darum, ein Absacken der Decke und weiteres Ablösen der morschen Bretter zu verhindern. Dazu zogen die Einsatzkräfte eine Unterkonstruktion aus Holzbalken ein. Laut einem Sachverständigen der Hausverwaltung und der Lokalbaukommission besteht nunmehr keine Einsturzgefahr, wodurch alle vier Wohneineinheiten weiterhin bewohnbar sind.

Der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden.

Feuerwehreinsatz in der Daiserstraße in München-Sendling.
Feuerwehreinsatz in der Daiserstraße in München-Sendling.
Feuerwehreinsatz in der Daiserstraße in München-Sendling. Foto: Feuerwehr München

Lesen Sie hier: Mehr Meldungen aus den Münchner Stadtvierteln

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren