München: Dealer-Pärchen nach Hausdurchsuchung festgenommen

Bei einer Hausdurchsuchung eines Dealer-Pärchens hat die Polizei nicht nur Drogen gefunden. Jetzt sitzen die beiden in Untersuchungshaft.
| Vanessa Fonth
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Pärchen stand schon länger in Verdacht nahe ihrer Wohnung in Berg am Laim mit Drogen zu handeln. Bei einer Hausdurchsuchung fand die Polizei illegale Gegenstände. (Symbolbild)
dpa Ein Pärchen stand schon länger in Verdacht nahe ihrer Wohnung in Berg am Laim mit Drogen zu handeln. Bei einer Hausdurchsuchung fand die Polizei illegale Gegenstände. (Symbolbild)

München - Am Dienstagmorgen hat die Polizei eine Wohnung in Berg am Laim durchsucht. Die Beamten rückten in den frühen Morgenstunden an der Wohnung eines Pärchens an, das bereits im Rahmen von Ermittlungen wegen Betäubungsmitteln aufgefallen war. Der 54-jährige Münchner und seine 52 Jahre alte Lebensgefährtin sollen laut Polizei bereits in der Vergangenheit nahe der Wohnung mit Drogen gedealt haben. 

Paar hatte illegale Gegenstände in der Wohnung

Bei der Hausdurchsuchung fanden die Ermittler mehr als ein Kilogramm Marihuana und Kokain. Außerdem hatte das Pärchen eine sogenannte Anscheinswaffe, also eine täuschend echt aussehende Waffe, und ein Messer in der Wohnung. Das alles stellten die Beamten sicher. 

Das Pärchen muss sich nun wegen Verstoß und Handel mit Betäubungsmitteln verantworten. Sie wurden beide festgenommen und sitzen in Untersuchungshaft.

Lesen Sie auch: Drogenschmuggel ins Gefängnis: Dealerin sitzt nun selbst

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren