München-Daglfing: 16-Jährige sexuell belästigt - Klingeln rettet sie

Eine Jährige wurde von einem jungen Mann sexuell belästigt. Durch eine Klingel konnte sie sich selbst retten.
| Christina Schärfl / Online
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Eine 16-Jährige wurde sexuell belästigt, konnte sich aber dann durch eine Klingel selbst retten.
dpa Eine 16-Jährige wurde sexuell belästigt, konnte sich aber dann durch eine Klingel selbst retten.

Eine 16-Jährige wurde von einem jungen Mann sexuell belästigt. Durch eine Klingel konnte sie sich selbst retten.

Daglfing – Am vergangenen Donnerstag (7. Juni) wurde eine 16-Jährige von einem Unbekannten in Daglfing sexuell belästigt. Er folgte ihr zunächst, drückte sie dann an eine Hauswand und küsste sie mehrfach auf Wange und Hals.

Der Jugendlichen gelang es dann aber, eine Klingel im Hauseingang zu betätigen, woraufhin das Licht in dem Haus anging. Daraufhin flüchtete der Unbekannte, die 16-Jährige blieb unverletzt. Die Polizei ist noch auf der Suche nach dem Täter.


Täterbeschreibung: Männlich, 170 cm, ca. 25 Jahre alt, dunkelhäutig, breites Gesicht, dunkle, zurückgekämmte Haare, athletisch, kräftige Figur, bekleidet mit dunkler Jeans, schwarzem langem T-Shirt und Sneakers.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 083/29100, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Der Vorfall ereignete sich am 7. Juni 2018 gegen 21 Uhr.

Mehr Neuigkeiten aus den Stadtvierteln

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren