München: Christbaum mit Auto gezogen - Polizei schreitet ein

Ein 25-Jähriger hat sich etwas Besonderes einfallen lassen, um seinen Christbaum am Dreikönigstag loszuwerden. Seine Methode rief die Polizei auf den Plan.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Keine Lust den nadelnden Christbaum selbst zu tragen? Ein Münchner fand dafür eine schlaue Lösung. Die leider verboten ist.
Polizei München Keine Lust den nadelnden Christbaum selbst zu tragen? Ein Münchner fand dafür eine schlaue Lösung. Die leider verboten ist.

München - Weil er keine Lust hatte, schwer zu tragen und zu faul zum Gehen war, hat ein 25-Jähriger seinen Christbaum mit seinem Auto gezogen. Die Polizei stoppte den Fahrer am Sonntag gegen 14 Uhr in der Magdalena-Schwarz-Straße. Der Mann hatte den Baum an einem Abschleppseil hinter sich hergezogen. In einer Kurve geriet der dann prompt in den Gegenverkehr.

Der Mann musste 80 Euro Strafe zahlen und bekam einen Punkt in Flensburg.

Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Wie Sie Ihren Christbaum von daheim abholen lassen können, erfahren Sie in der AZ-Übersicht "Wohin mit dem Christbaum nach Weihnachten".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren