München-Bogenhausen: Witwe von Siegfried Lowitz beigesetzt

Marianne Lowitz, die Ehefrau des Kult-Kommissars, stirbt mit 97 Jahren und ist nun wieder mit ihrem Liebsten vereint.
| Kimberly Hagen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bunte Blumen, viele Kerzen und zwei Bilder, die Marianne Lowitz in frühen Jahren und zuletzt zeigen.
Willi Schneider/People Picture Bunte Blumen, viele Kerzen und zwei Bilder, die Marianne Lowitz in frühen Jahren und zuletzt zeigen.

München - Nach dem Tod ihres geliebten und berühmten Mannes, Kult-Kommissar Siegfried "Lo" Lowitz († 84, "Der Alte"), lebte seine zweite Ehefrau Marianne Lowitz (geborene Probst) zurückgezogen weiter. Obwohl sie selbst als Schauspielerin gearbeitet hatte, war ihr das Rampenlicht nicht (mehr) wichtig.

Jetzt ist Marianne Lowitz mit 97 Jahren gestorben – und nach fast 20 Jahren wieder mit ihrem Mann vereint. Am Donnerstag fand die Beerdigung in München statt. Nach einem Requiem bekam Marianne einen Platz an der Seite ihres Mannes, mit dem sie seit 1952 verheiratet gewesen ist.

Der beliebte Schauspieler ruht, seitdem er 1999 sanft eingeschlafen war, in dem Grab mit der Nummer 3-3-73a auf dem Bogenhauser Friedhof. Unter den Trauergästen: Multi-Unternehmerin Alexandra Schörghuber und Sängerin und Autorin Penny McLean, die auch schon damals bei der Beerdigung von Lo die Grabrede gehalten hatte.

Kleine Münchner Friedhöfe: Die letzte Ruhe der Promis

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren