München: Betrunkener randaliert und brüllt Nazi-Parolen

Die Polizei muss am Donnerstagnachmittag zum Hauptbahnhof ausrücken. Ein betrunkener Mann rastet an den Schließfächern aus und zeigt den Beamten mehrfach einen Nazi-Gruß.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Einsatz für die Polizei am Münchner Hauptbahnhof (Symbolbild).
dpa Einsatz für die Polizei am Münchner Hauptbahnhof (Symbolbild).

Ludwigsvorstadt - Einsatz für die Polizei am Donnerstagnachmittag am Hauptbahnhof: Laut Polizeiangaben rastete ein mit über zwei Promille deutlich alkoholisierter Mann an einer Schließfachanlage aus. Der 39-jährige Kroate hatte sich zunächst darüber aufgeregt, dass er für die Aufbewahrung seines Gepäcks nachzahlen sollte.

Danach soll sich der Mann lautstark beim zuständigen Personal beschwert haben. Anschließend sei er aggressiv geworden, berichtet die Polizei weiter. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens wurden die Sicherheitskräfte der Deutschen Bahn eingeschaltet.

Betrunkener zeigt Hitler-Gruß 

Als die Einsatzkräfte eingetroffen waren, streckte der Mann mehrfach einen Arm in die Höhe und skandierte nach Polizeiangaben dabei nationalsozialistische Parolen. Der Kroate wurde wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen angezeigt. Nun ermittelt das Kommissariat für Staatsschutzdelikte gegen den Mann.

Lesen Sie auch: Flughafen München - Sperrung im Terminal 1 wieder aufgehoben

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren