München-Altstadt: Rangelei in Schnellrestaurant eskaliert - ein Schwerverletzter

In der McDonald's-Filiale am Stachus ist es am Sonntag in den frühen Morgenstunden zu einer größeren Rangelei gekommen. Mehrere Personen waren beteiligt, ein Security-Mitarbeiter wurde schwer verletzt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Blick auf den Karlsplatz in München - ganz rechts die McDonald's-Filiale.
Archivbild imago/Peter Widmann Blick auf den Karlsplatz in München - ganz rechts die McDonald's-Filiale.

Altstadt - Gegen vier Tatverdächtige zwischen 18 und 31 Jahren wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, zuständig ist das Kommissariat 24: Nach Angaben der Polizei sind am Sonntag gegen 5.45 Uhr in der McDonald's-Filiale am Stachus mehrere Männer aufeinander losgegangen.

Einige Sicherheitsdienstmitarbeiter griffen in die Rangelei ein, versuchten den Streit zu schlichten und wollten die Streitenden schließlich aus dem Schnellrestaurant bringen. Das gefiel den Unruhestiftern nicht – und sie attackierten nun auch das Security-Personal.

Stachus: Security-Mitarbeiter schwer verletzt

Im Handgemenge fiel einer der drei Sicherheitsdienstmitarbeiter die Treppe hinunter und verletzte sich dabei schwer. Seine beiden Kollegen wurden leicht verletzt und konnten das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

Lesen Sie hier: Sendlinger Straße - Umbauarbeiten gehen los

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren