München-Altstadt: Mit Messer bedroht - Unbekannte rauben Touri-Koffer

Zwei Unbekannte haben einen Touristen (68) aus Ungarn in der Münchner Innenstadt mit einem Messer bedroht und seinen Reisekoffer geraubt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Im Rollkoffer des Touristen befand sich nur Kleidung. (Symbolfoto)
imago images / Westend61 Im Rollkoffer des Touristen befand sich nur Kleidung. (Symbolfoto)

Altstadt - Dreister Überfall mit magerer Beute: Ein Tourist ist am Donnerstagnachmittag in der Altstadt beraubt worden. Wie die Polizei berichtet, ging der 68-jährige Mann aus Ungarn gegen 17.45 Uhr durch den Durchgang von der Pfisterstraße zur Falkenturmstraße, als ihn zwei junge Männer entgegenkamen. 

Einer der beiden Unbekannten bedrohte den 68-Jährigen mit einem Messer und befahl ihm, ruhig zu sein. Der zweite Mann riss daraufhin den Rollkoffer des Touristen an sich. Die Unbekannten flüchteten, ohne zu wissen, dass sie keine große Beute gemacht hatten: Im Koffer befand sich nur Kleidung. 

Die Täter werden beschrieben als: männlich, jüngeren Alters mit Baseballkappen. Die Polizei bittet Zeugen sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie hier: Friedrich Ewald - Münchner Rotlicht-Größe tot - Polizei-Update zur Todesursache

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren