München-Altstadt: Mann wird im Alten Botanischen Garten ausgeraubt

Drei Eritreer haben am Mittwoch einen Mann im Alten Botanischen Garten überfallen und ausgeraubt. Die Täter wurden noch vor Ort festgenommen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Überfall ereignete sich in der Nacht um halb 3. (Archivbild)
Wikipedia/Rufus46 Der Überfall ereignete sich in der Nacht um halb 3. (Archivbild)

Altstadt - Brutaler Überfall im Alten Botanischen Garten: Dort ist am frühen Donnerstagmorgen ein 53-Jähriger von drei Männern überfallen und ausgeraubt worden. Die Polizei konnte die Täter festnehmen.

Zeugen beobachteten, wie die drei Männer gegen 2.30 Uhr ihr Opfer festhielten und auf dieses einschlugen. Sie durchsuchten die Kleidung des 53-Jährigen und nahmen dessen Geldbeutel an sich. Die Zeugen riefen sofort die Polizei, Beamten konnten noch in Tatortnähe die drei Täter festnehmen.

Es handelt sich um drei eritreische Staatsangehörige, sie wurden einem Haftrichter vorgeführt. Weitere Ermittlungen der Fachdienststelle dauern an.


Anmerkung der Redaktion: Da bei dieser Thematik erfahrungsgemäß nicht mit einer sachlichen Diskussion zu rechnen ist, sehen wir uns leider gezwungen, die Kommentarfunktion für diesen Beitrag zu deaktivieren.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren