München: 19-Jähriger mit Messer verletzt - Festnahme

Ein Streit zweier Männer am Donnerstag eskaliert. Ein 19-Jähriger kommt mit einer Stichverletztung ins Krankenhaus. Ein 23-Jähriger steht unter Verdacht der schweren Körperverletzung.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Ramersdorf - Ein Streit zwischen einem 19-Jährigen und einem 23-Jährigen ist am Donnerstagmorgen in München-Ramersdorf eskaliert. Nach Angaben der Polizei kam es gegen 10 Uhr auf dem Gehweg der Balanstraße zur körperlichen Auseinandersetzung.

Der 23-Jährige soll dem 19-Jährigen dabei mit einem Messer eine Stichverletzung im Gesäßbereich zugefügt haben, teilte die Polizei mit. Nachdem der 23-Jährige von seinem Kontrahenten abgelassen hatte, wurde er von Zeugen bis zum Eintreffen der zwischenzeitlich verständigten Polizei festgehalten."

München: Polizei ermittelt wegen schwerer Körperverletzung

Der 19-Jährige kam in ein Krankenhaus. Die Polizei nahm den 23-Jährigen vorläufig fest. Er werde noch im Laufe des Freitags einem Ermittlungsrichter vorgeführt, so die Beamten. In dem Fall werde wegen schwerer Körperverletzung ermittelt. 

Lesen Sie auch: Flughafen München - Reisender mit 97 Kokain-Beuteln im Körper erwischt

 

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren