Motorschaden: BMW geht in Flammen auf

Am Montagabend ging in Forstenried ein geparkter BMW in Flammen auf. Die Ursache ist vermutlich ein Motorschaden.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München - Beim Müllentsorgen bemerkte ein Hausbewohner in der Forstenrieder Allee am Montagabend Brandgeruch und eine Rauchentwicklung. Kurz darauf entdeckte er einen vor dem Anwesen geparkten 1 BMW 5er Touring, bei dem bereits der Motorraum in Flammen stand. Die verständigte Feuerwehr konnte den Brand löschen. Die Brandfahnder der Münchner Kriminalpolizei haben vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.

Am brennenden Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Ein links daneben parkender VW Golf wurde durch die Hitzeentwicklung leicht beschädigt. Ebenfalls durch Hitze wurde eine Holzdekokugel am Hauseingang in Mitleidenschaft gezogen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf insgesamt ca. 10.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Lesen Sie hier: Wegen Rauchverbot am Hauptbahnhof: 24-Jähriger rastet aus!

Die Kriminalpolizei geht aufgrund des derzeit bekannten Sachverhalts von einem technischen Defekt im Motorraum des BMW als Brandursache aus. Das Fahrzeug wurde ca. fünf Minuten vor der Brandentdeckung abgestellt.

Nach Aussagen des 31-jährigen Fahrers des BMW bemerkte er bereits eine Kontrolllampe, deren Status er nicht zuordnen konnte. Für eine Brandstiftung sind derzeit keine Hinweise vorhanden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren