Motorradfahrer von Auto übersehen - Beinbruch!

Am Mittwoch ereignete sich ein Verkehrsunfall in Haidhausen. Ein Autofahrer übersah einen Motorradfahrer und erfasste ihn an der rechten Seite. Er musste mit einer Unterschenkelfraktur ins Krankenhaus gebracht werden.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Mann musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
Lukas Schulze/dpa Der Mann musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)

Haidhausen - Gegen 17:00 Uhr wollte der 43-jährige BMW-Fahrer aus einer Tiefgarage nach links auf die Innere Wiener Straße stadtauswärts fahren.

Am Mittwoch, 28.10.2015, wollte ein 43-jähriger deutscher Handwerker mit seinem BMW 525d gegen 17.00 Uhr aus einer Tiefgarage nach links auf die Innere Wiener Straße stadtauswärts fahren. Auf der Gegenfahrbahn staute sich der Verkehr, jedoch ließ ihm ein anderen Autofahrer eine Lücke, durch die er nach links in den fließenden Verkehr einbiegen konnte.

Lesen Sie hier: Betrunkener liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei

Als er nun durch die Lücke auf die anderen Fahrbahn fahren wollte, übersah er einen 45-jährigen Motorradfahrer, der an den stauenden Fahrzeugen vorbeifahren wollte. Der Kraftrad wurde an der rechten Seite von der Front des BMW erfasst. Er stürzte und verletzte sich dabei schwer - er musste mit einer Unterschenkelfraktur am rechten Bein in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das Motorrad wurde stark, das Auto, leicht beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 13.000 Euro. Die Innere Wiener Straße musste während der Unfallaufnahme stadteinwärts für ca. 15 Minuten gesperrt werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren