Mitten in Schwabing: Halskette geraubt

Auf dem Gehweg reißt ein Mann einer 53-jährigen Münchnerin die Goldkette vom Hals - die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Schwabing - Die Münchnerin war am späten Samstagnachmittag gegen 18.45 Uhr auf dem Gehweg der Theodor-Dombart-Straße unterwegs, als ihr ein unbekannter Mann entgegenkam. Plötzlich streckte er den Arm aus, griff nach ihrer Goldkette und riss der Frau das Schmuckstück vom Hals. Die 53-Jährige wurde bei dem Raub leicht am Hals verletzt.

Der Anhänger, der die Kette zierte, fiel ihm schon nach wenigen Metern wieder aus der Hand. Nur mit der Kette flüchtete der Täter dann zu Fuß in Richtung Berliner Straße, konnte aber trotz sofort eingeleiteter Fahndung nicht gefasst werden.

Täterbeschreibung: Männlich, südeuropäisches Aussehen, ca. 30 Jahre alt, ca. 160 cm groß, schlanke Figur, gebräunte Haut, dunkelbraune kurze Haare, ungepflegtes Erscheinungsbild. Bekleidung: dunkles Sakko mit dunkelgrünem Karomuster, dunkles Hemd mit großem Kragen, dunkle Hose, zu groß wirkende Kleidung.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089 2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie hier: Versuchter Raub Münchnerin vertreibt Taschendiebe

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren