Mit Pendelbus zu den Offenen Ateliers

Die Künstlergruppe „Offene Ateliers Pasing und Obermenzing lädt am Samstag, 9. und Sonntag, 10. November von 11 bis 18 Uhr Besucher ein, ihre Arbeiten kennen zu lernen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Von links: Christina Weck,Peter Pich, Marlies Poss, Blanka Wilchfort, Sibylle Semlitsch.
ho Von links: Christina Weck,Peter Pich, Marlies Poss, Blanka Wilchfort, Sibylle Semlitsch.

Pasing - „Unsere Gäste können sich bei uns wohlfühlen und eine anregende Zeit in unseren Künstlerateliers und Werkstätten verbringen. Ein kostenloser Pendelbus bringt die Besucher von Atelier zu Atelier, ganz gleich, wo sie die Tour beginnen. So muss man nicht so weit gehen oder kann beim Besuch des ersten Ateliers das Fahrzeug stehen lassen und hat Zeit für Gespräche und zum Kennenlernen“ - so die Verantwortlichen.

Unterstützt wird die Künstlergruppe vom Kulturforum München-West. Die Gold- und Silberschmiedin Christina Weck zeigt im Kirschäckerweg 20 wertvolles Silberservice und Schmuck.

Erfundenes und Gefundenes gibt es bei der Bildhauerin Blanka Wilchfort in der Ziegelhofstr. 7a. Zu Gast ist bei ihr Jürgen Kleindiek mit künstlerischen Fadenspielen nach dem Motto „Farbenlust nach Strich und Faden“.

Die Bildhauerin Sibylle Semlitsch sagt: „Ich habe mein Atelier noch nie öffentlich gezeigt, das wird eine Premiere“. Ihre Steinskulpturen hat sie im Schirmerweg 2b ausgestellt.

Hier finden sich auch Arbeiten der Designerin Bibs Hosak-Robb. Im Atelier der Bildhauerin Marlies Poss, Bauseweinallee 34, sind diesmal Kunstobjekte ausgestellt, die heiter stimmen. Zu Gast ist die Malerin Brigitte Valdorf.

Der Lichtgestalter Peter Pich zeigt in der Bodenseestraße 14 Lichtspielereien und nützliche Lichtobjekte.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren