Mit 125 km/h: Polizei stoppt Raser mit 570-PS-Schlitten

Die Polizei stoppt auf der Landsberger Straße in Pasing einen Raser in einem Mercedes. Der 19-Jährige ist mit dem 570-PS-Auto deutlich zu schnell unterwegs.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein Mann bedroht einen Radler am Langwieder See aus einem fahrenden Auto mit einer Schusswaffe. (Symbolbild)
Carsten Rehder/dpa Ein Mann bedroht einen Radler am Langwieder See aus einem fahrenden Auto mit einer Schusswaffe. (Symbolbild)

Pasing - Am Mittwochabend ist einer Zivilstreife der Polizei auf der Landsberger Straße in Pasing ein Mercedes aufgefallen. Weil der Wagen offenbar viel zu schnell unterwegs war, nahmen die Polizisten die Verfolgung auf.

Die Zivilstreife, deren Fahrzeug mit einem Videomesssystem ausgerüstet ist, verfolgte den Raser und maß laut Mitteilung der Polizei eine Geschwindigkeit von 125 km/h – bei erlaubten 50 auf der Landsberger Straße.

Fahranfänger mit 570-PS-Mercedes unterwegs

Der 19-jährige Raser aus München beschleunigte den Mercedes so stark, dass er kurzzeitig die Kontrolle über sein Auto verlor. Dadurch brach das Heck des Wagens aus und das Fahrzeug kam ins Schlingern. Erst als sich ein entgegenkommendes Rettungsfahrzeug mit Blaulicht näherte, bremste der junge Raser sein Auto ab.

Den Wagen für seine Raserei hatte sich der 19-Jährige nach AZ-Informationen von einem Verwandten ausgeliehen. Ein Mercedes SLS AMG mit 570 PS. Wohl deutlich zu viel für einen Fahranfänger. 

Der junge Mann muss nun mit einer Geldbuße von 320 Euro, zwei Punkten im Verkehrszentralregister und einem Fahrverbot von einem Monat rechnen. Da er nach Polizeiangaben erst seit kurzem seinen Führerschein besitzt, ist davon auszugehen, dass er an einer Nachschulung teilnehmen muss und sich die Probezeit verlängert.

Lesen Sie auch: Attacke bei Corona-Kontrolle - Polizisten wegen 15-Jährigem dienstunfähig!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren