Milbertshofen: Betrunkener Autofahrer rammt Radlerin

Ein 60-jähriger Elektriker fuhr am Montagabend an einer Kreuzung eine Radfahrerin um. Bei der Polizeikontrolle kommt heraus, dass er fast ein Promille im Blut hat.
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die 66-jährige Radlerin musste mit dem Notarzt ins Krankenhaus gefahren werden.
dpa Die 66-jährige Radlerin musste mit dem Notarzt ins Krankenhaus gefahren werden.

Milbertshofen - Der 60-jährige Elektriker fuhr am Montagabend gegen 20.55 Uhr mit seinem Skoda auf der Domagkstraße. Er wollte an der Kreuzung zur Leopoldstraße links abbiegen. Dabei übersah er eine links neben ihm auf dem Radlweg fahrende 66-Jährige.

Der Skoda krachte in das Radl. Die Münchnerin stürzte und schlug mit dem Kopf auf dem Asphalt auf. Die Frau erlitt eine Beckenprellung und eine stark blutende Kopfplatzwunde. Ein Notarzt brachte sie ins Krankenhaus.

Fahrer muss mit zur Gerichtsmedizin

Bei der Unfallaufnahme fiel Polizisten die Alkoholfahne des Autofahrers auf. Er musste zum Alkoholtest. Ergebnis: rund 0.9 Promille. Der Elektriker kam zur Blutentnahme mit zur Gerichtsmedizin.

Zudem zogen die Polizisten den Führerschein ein sowie die Autoschlüssel. Dem Münchner droht ein mehrmonatiges Fahrverbot, Punkte in Flensburg sowie eine Geldstrafe.

Der Schaden beträgt rund 900 Euro. Die Kreuzung war während der Unfallaufnahme zwei Stunden gesperrt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren