Michaelibad München: Bademeister rettet Dreijährigen vorm Ertrinken

Dank der schnellen Reaktion eines Bademeisters wurde ein Dreijähriger im Michelibad vorm Ertrinken gerettet.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
beherztes Eingreifen im Michaelibad: Der Bademeister rettete den kleinen Buben.
SWM beherztes Eingreifen im Michaelibad: Der Bademeister rettete den kleinen Buben.

Neuperlach - Eltern fürchten genau das: So schnell kann man gar nicht schauen, wie ein kleines Kind untergeht. Ein solcher Badeunfall ist einer Familie am Dienstagnachmittag im Michaelibad in Ramersdorf passiert. Der drei Jahre alte Bub ging im Kinderbecken des Bades an der Heinrich-Wieland-Straße einfach unter – ohne Fremdverschulden.

Die Mutter des Kindes und auch der zuständige Bademeister bemerkten dies zum Glück sofort und zogen den kleinen Buben aus dem Wasser. Der Bademeister begann, den Jungen zu reanimieren. Bis die alarmierte Polizei eintraf, war der Kleine bereits stabilisiert. 

Um zu klären, ob das Kind Folgeschäden davon getragen hat, wurde der Dreijährige mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.  

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren