Mehr Radl- statt Autoparkplätze

Die Rechtsabbiegespur in der Augustenstraße/Ecke Görresstraße soll zurückgebaut und durch Fahrradabstellbügel und eine Begrünung ersetzt werden. Das fordert der BA.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Kreuzung Augusten-/Görresstraße.
Google Street View Die Kreuzung Augusten-/Görresstraße.

Maxvorstadt - Die Initiative, die derzeit bei der Stadtverwaltung bearbeitet wird, geht auf einen Antrag der Grünen im BA zurück. Sie forderten, die Flächen, die durch den vom KVR beabsichtigen Rückbau der Rechtsabbiegespur von der Augustenstraße in die Görressstraße frei werden, nicht wie angedacht für Parkplätze zu nutzen, sondern zu begrünen, einen Baum zu pflanzen und Fahrradabstellflächen zu schaffen.

Durch den Bau der Anwohnergarage am Josephsplatz würden zusätzliche Parkplätze für die Anwohner geschaffen, so Martha Hipp und Richard Weiss.

Weitere Parkplätze auf öffentlichem Grund seien daher nicht mehr erforderlich.

Dagegen wachse der Bedarf an Fahrradabstellflächen im näheren und weiteren Bereich des Josephsplatzes ständig. Ein weiterer Rückbau der Parkplätze rund um den Josephsplatz - wie bereits durch einen Stadtratsantrag der Fraktion Bündnis 90 Die Grünen gefordert und vom Stadtrat genehmigt – müsse umgesetzt werden, um einen Mehrwert an Lebensqualität für die Anwohner zu erhalten.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren