Mehr Parkplätze in der Königinstraße

Das Kreisverwaltungsreferat soll in der Königinstraße vor den Anwesen Nummer 35 bis 37 die Halteverbotszeichen entfernen und die Parkbucht als regulären Parkraum ausschildern.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In diesem Bereich der Königinstraße sollen die Parkverbotsschilder wegfallen.
Google Maps In diesem Bereich der Königinstraße sollen die Parkverbotsschilder wegfallen.

Maxvorstadt - Rund zehn Parkplätze fallen derzeit wegen der Halteverbote in der Königinstarße weg, so die FDP-Fraktion im BA. Das müsse aber nicht sen.

Denn: Wie überall in der Maxvorstadt herrsche auch im Schönfeldviertel ein Mangel an Parkplätzen. Es sei daher nicht einzusehen, weshalb in der vorhandenen Parkbucht nicht geparkt werden dürfe.

"Zur Verkehrsberuhigung wurde die Königinstraße an dieser Stelle vor einigen Jahren durch bauliche Maßnahmen bewusst verengt, um gegenläufigen Verkehr zu verhindern", so die Antragsteller, deren Meinung sich der BA mehrheitlich anschloss.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren