Medaille für Feuerwehrmänner

Sie sind im Einsatz wenn's brennt. Vier Feuerwehrmänner der Abteilung Oberföhring wurden im Münchner Rathaus für ihre Arbeit ausgezeichnet.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
V.l.n.r.: Markus Wehr, Bürgermeisterin Christine Strobl, Franz Wiesheu und Andreas Weber. Bernhard Schroll nicht im Bild.
Feuerwehr Oberföhring V.l.n.r.: Markus Wehr, Bürgermeisterin Christine Strobl, Franz Wiesheu und Andreas Weber. Bernhard Schroll nicht im Bild.

 Sie sind im Einsatz wenn's brennt. Vier Feuerwehrmänner der Abteilung Oberföhring wurden im Münchner Rathaus für ihre Arbeit ausgezeichnet.

Oberföhring - Nachteinsätze, Bereitschaft und brenzlige Situationen: All das ist in den vergangenen Jahrzehnten zum Alltag der vier Feuerwehrmänner der Abteilung Oberföhring geworden, die in dieser Woche für ihre Verdienste im Rathaus ausgezeichnet wurden. Mehr als 30 Jahre Berufserfahrung hat jeder von ihnen in der Personalakte stehen. Dafür zeichnete sie Bürgermeisterin Christine Strobel in Vertretung für den Oberbürgermeister mit der Medaille „München leuchtet – den Freundinnen und Freunden Münchens“ in Silber aus.

Hauptfeuerwehrmann Andreas Weber ist am längsten im Dienst. Seit 38 Jahren kämpft er gegen Feuer und hilft in Notlagen. Seine Kollegen Bernhard Schroll und Franz Wiesheu sind jeweils seit 34 Jahren aktiv in der Feuerwehr. Oberbrandmeister und Abteilungsführer Markus Wehr kann ebenso 34 Dienstjahre nachweisen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren