Mann klaut um zu Klauen

Ein Ladendetektiv konnte beobachten, wie ein Mann Videospiele klaut. Er verfolgt ihn, stellt ihn und findet heraus, dass es nicht der erste Diebstahl des Mannes an diesem Tag war.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Ladendetektiv erwischte den Mann beim Klauen von Videospielen
dpa/ Symbolbild Der Ladendetektiv erwischte den Mann beim Klauen von Videospielen

Altstadt - Am Freitag  konnte ein Ladendetektiv eines Drogeriemarktes in der Münchner Innenstadt einen 27-Jährigen dabei beobachten, wie er mehrere Videospiele in eine Papiertüte steckte und anschließend das Geschäft verließ - ohne zu bezahlen.

Der Detektiv folgte dem Dieb und versuchte ihn zu stellen. Dabei kam es zu einem Gerangel zwischen den beiden Männern, wobei der 27-Jährige seine Beute partout nicht hergeben wollte. Trotz der massiven Gegenwehr gelang es dem Ladendetektiv, den 27-Jährigen ins Büro zu bringen, wo er von hinzugerufenen Polizeibeamten festgenommen werden konnte.

Lesen Sie auch: Drogendealer auf Spielplatz festgenommen

Bei der Durchsuchung des Mannes wurde ein Küchenmesser gefunden, das wiederum von dem Dieb aus einem anderen Geschäft am Stachus geklaut worden war. Und zwar, so gab er an, einzig und allein deswegen, um mit dem gestohlenen Messer die Diebstahlsicherung der Videospiele entfernen zu können.

Da der Mann über einen festen Wohnsitz verfügt, wurde er nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren