Mann beschimpft und verprügelt: Kubaner festgenommen

In einer Bar im Elisenhof wird ein Mann erst verbal, draußen dann körperlich verletzt. Die Polizei nimmt den Täter fest.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der 49-Jährige schlug seinem Opfer mit der Faust ins Gesicht. (Symbolbild)
imago Der 49-Jährige schlug seinem Opfer mit der Faust ins Gesicht. (Symbolbild)

Maxvorstadt – Am Samstag ist eine verbale Auseinandersetzung zwischen einem Kubaner und einem Dominikaner eskaliert. Der 49-jährige Kubaner hatte seinen Gegenüber wiederholt mit homophoben Beleidigungen bedacht. Als der 39-Jährige nach draußen gehen wollte, um die Polizei zu rufen, folgte er ihm und schlug ihn mit einem Faustschlag ins Gesicht nieder. Anschließend trat er auf sein wehrloses Opfer ein, das dadurch Verletzungen im Gesicht davontrug.

Lesen Sie hier: Autofahrer nach Unfall: Erst geholfen, dann geflüchtet

Passanten, die den Vorfall beobachtet hatten, kamen dem Dominikaner zu Hilfe und riefen die Polizei. Die Beamten nahmen den Gewalttäter fest.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren